http://www.facebook.com/schuetzenverein.nordkirchen gefaellt_mir_1.jpg


Termine 2016

25. Juni 2016
Sommerfest in Nordkirchen
26. Juni 2016
Kinderschützenfest in Nordkirchen

20. August 2016
Schützenfest in Südkirchen


04. September 2016
Jubiläumsschützenfest Ottmarsbocholt

17. September 2016
Tauziehen


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klotzkönigschiessen

Im strömenden Regen waren die Nordkirchener Schützen gegen 14:00 Uhr auf der Schloßstraße angetreten. Nach einer kurzen Begrüßung durch Generalmajor Friedrich Bummann wurden die amtierenden Königspaare durch eine Parade von den angetretenen Schützen ebenfalls begrüßt. Im Anschluss zogen die Schützen direkt zu Datscha.

An der Datcha angekommen begann sofort das Sternschiessen. Nach 61 Schuss gehörte der Hauptpreis (eine Decke) Wilhelm Wiedau.

Im Anschluss begann das Klotzschiessen. Nach weiteren 115 Schuss auf den Halbmondförmigen Klotz kürte sich Tim Heitkamp zum Klotzkönig. Zur Königin wählte er sich Lynn Lüring aus.

Nach dem Klotzkönigschiessen marschierten die Schützen zum Festzelt, wo der Königsball am Abend begann.

Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Schützen ausgelassen im Festzelt. Für eine Bombenstimmung im vollen Zelt sorgte am Abend DJ Sonic.

 

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_tim1.jpg

Weitere Bilder findet ihr bei Facebook im Album: Sommerfest 2016



Programmablauf beim Sommerfest und Kinderschützenfest 2016

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_Sommerfest_2016.jpeg

Sommerfestplakat.pdf

b_215_160_16777215_00_images_kinderschtzenfest_2016.jpeg 



Programmablauf beim Kinderschützenfestplakat.pdf

 

Seniorennachmittag

Der Bürgerschützenverein Nordkirchen hat am Samstag, 23.04 seine Senioren, die Ehegatten bzw. Lebensgefährten inzwischen verstorbener Mitglieder zum Kaffee trinken in den Gasthof Plettenberger Hof eingeladen.
Der stellv. Vorsitzende Karl-Hermann Zurhove konnte 75 Senioren begrüßen. Bei Kaffee und Kuchen wurden dann vom Geschäftsführer Elmar Schulte Filme von den vergangenen Schützen- und Sommerfesten gezeigt, die von den Senioren mit großer Begeisterung angeschaut und immer wieder lachend kommentiert wurden.

Als besondere Einlage des Nachmittags war der Auftritt des Männergesangsvereins "Harmonie" gelungen. Die Sänger stimmten bekannte Volkslieder an, die von den Senioren kräftig mitgesungen wurden.
Der Hauptorganisator Hubert Voss beendete die Veranstaltung mit der Frage, ob das Treffen im nächsten Jahr wieder stattfinden solle. Die Antwort war ein lautes "Ja" und kräftiger Beifall folgte.

Seniorennachmittag 2016
Seniorennachmittag 2016



Tagesordnung Palmsonntagsversammlung am 20.03.2016 11:00 Uhr


Einladung Versamlung 2016

Der Vorstand vom Bürgerschützenverein Nordkirchen wünscht euch allen an dieser Stelle schon mal FROHE WEIHNACHTSFEIERTAGE und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Alles Gute für 2016.

Weiterhin viel Spaß mit dem Bürgerschützenverein Nordkirchen - auch im neuen Jahr!


 

Tauziehen 2015
Tauziehen


Heinz August Spinne gewinnt Königsschießen

Der Bürgerschützenverein Nordkirchen hat eine neue Majestät an der Spitze. Mit dem 561. Schuss holte Heinz August Spinne am Samstag den Vogel von der Stange.

Das neue Königspaar in Nordkirchen: Heinz August Spinne und Simone Möller.

Das neue Königspaar in Nordkirchen: Heinz August Spinne und Simone Möller. (Foto: Karim Laouari)

Den Hofstaat bilden Stefan und Birgit Munsch, Torsten Möller, Melanie Meisner, Marco und Carina Rotert, Martin Kreienkamp, Melanie Goertz und Karl-Heinz und Petra Fricke.


Nordkirchen Schützenfest Sani Lied



Schützenfest 2015
Schützenfest 2015


Der Bürgerschützenverein Nordkirchen und seine Gäste feierten Kaiserbiwak

Die Amtszeit  vom Kaiserpaar Daniela und Helmut Hölscher neigt sich dem Ende zu, aus diesem Grund hatte das Kaiserpaar und der Hofstaat den Bürgerschützenverein Nordkirchen und alle Nordkirchner Bürger zum traditionellen Kaiserbiwak  auf dem Hof Beerens (Bergstraße 10) in Nordkirchen eingeladen. Pünktlich um 19:30 Uhr marschierten die Bürgerschützen angeführt vom Oberstleutnant Hubert Lüring auf dem Hof...platz ein und begrüße das Kaiserpaar und den Hofstaat mit einen dreifachen Horrido. Aber nicht nur zahlreiche Bürgerschützen waren erschienen, auch die Schar an Gästen konnte sich sehen lassen. Allen entbot der Hauptman der Grenadiere Hubert Voß , einen herzlichen Gruß und gab dabei seiner Freude über die rege Beteiligung Ausdruck. „Wahrscheinlich lag es an den 100 Liter Freibier  was das Kaiserpaar und der Hofstaat den Gästen spendierten“.

Für den musikalischen Rahmen sorgte DJ Timo mit Tanzmusik und forderte die Männer auf Rosen für ihre Tanzpartnerin zu erwerben. Gegen 23:00 Uhr waren alle Rosen schon vergeben und das Kaiserpaar konnte die neue Maikönigin ermitteln.  Dabei mussten sich alle Damen mit ihren Rosen aufstellen und anhand der Anzahl  der Rosen wurde nach einen spannen Kopf an Kopf Rennen „Sarah Heßelmann“  als neue Maikönigin ermittelt.

Mit flotter Tanzmusik ging es weiter bis in die frühen Morgenstunden. Die Stimmung war sehr gut, es wurde getanzt und gefeiert, was das Zeug hält. - und immer wieder mittendrin - unser Kaiserpaar Daniela und Helmut,  sowie der ganze Hofstaat. Da konnte man von weitem erkennen, dass es dieser Truppe enorm viel Spaß machte.

Ganz besonders möchten das Kaiserpaar und der Hofstaat sich nochmal bei der ganzen Familie Beerens und den Nachbarn recht herzlich bedanken.

 


Kaiserbiwak 16.Mai 2015
Kaiserbiwak 16.Mai 2015

 

„Wenn nicht jetzt, wann dann – die Damenkompanie packt´s  an!“

Liebe Nordkirchener Frauen, unter diesem Motto laden wir, die Damenkompanie des Bürgerschützenvereins Nordkirchen interessierte Frauen zu einem herrlichen „Verwöhnnachmittag“ zur Datscha ein. Am 30. Mai 2015, ab 15.00Uhr gibt es zu selbstgebackenem Kuchen und duftendem Kaffee ein kleines Überraschungsprogramm zu Ihrer Unterhaltung und Vorstellung unserer Kompanie.

Seit genau 15 Jahren existiert nun schon die Damenkompanie innerhalb unseres Bürgerschützenvereins in Nordkirchen. Im März 2000 hatte sich damals eine kleine, mutige Gruppe von vierzehn Frauen im „Haus Westermann“ zusammengefunden. Diese Damen bewiesen, dass auch engagierte Frauen in schmucker Uniform ohne Gewehr, aber zum Vogelschießen bereit, marschieren und feiern können. Die Damenkompanie verdoppelte ihre Mitgliederzahl bis ins Jahr 2005 hinein. Das „Steckenpferd“ der Damenkompanie ist das Kinderschützenfest, dass durch die Damenkompanie seit 2001 wieder in unserer Gemeinde neu etabliert werden konnte. Dieses Fest wird von vielen Familien hier im Ort sehr gut angenommen.

Wir sind aber nicht nur für die anderen da, sondern wir „belohnen“ uns auch selbst mit vielen herrlichen Unternehmungen, wie z.B. einem Grillfest bei unserer „Frau Hauptmann“ Marion Espeter im Garten, Theaterbesuchen, Kegel - Bowlingabende, Radtouren, Sportschiessen und zum Jahresabschluss der beliebten Weihnachtsfeier in unserem Standortquartier „Domhof“. Mittlerweile ist die Damenkompanie zu einem festen Bestandteil des Bürgerschützenvereins Nordkirchen geworden, eine Besonderheit, die sich nur in wenigen Schützenvereinen wiederfindet.

Zu unserem 15-jährigen Bestehen möchten wir uns nun vergrößern – seien Sie dabei und bereichern Sie sich, uns und das Dorfleben mit vielfältigen Aktivitäten.

  Mit neuen Ideen und viel Schwung geht es dann gemeinsam in die nächste Runde.

Haben wir Ihr Interesse wecken können…. – dann sagen Sie „Ja“ zur Damenkompanie!

Bitte bringen Sie auch weitere interessierte Damen dazu mit! 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Damenkompanie des Bürgerschützenvereins Nordkirchen





Bürgerschützenverein – Nordkirchen ehrte zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zum Verein

Am Palmsonntag fand die traditionelle Generalversammlung des Bürgerschützenvereins Nordkirchen im Saal des Plettenberger Hofes statt. 72 Mitglieder waren erschienen.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Bernd Frerichmann und der Verlesung des Halbjahres Protokolls durch den Schriftführer Oliver Drees, informierte Werner Alsbach die Mitglieder über den aktuellen Kassenbestand des Vereins.
Geschäftsführer Elmar Schulte verlas die vorläufige Planung für das diesjährigen Schützenfests am 26 – 28. Juni.

Anschließend wurde die Offizierswahl von Friedrich Bummann vollzogen.
Oberstleutnant Friedel Kleine-Weischer legte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder. Als Nachfolger wurde Hubertus Lüring ernannt.
Alle anderen Positionen wurden wiedergewählt.
Generalstab:
General  Friedrich Bummann, Oberstleutnant Hubert Lüring
Adjutanten: Hauptmann  Markus Dornhege, Oberleutnant Heinz Sulimma, Hauptmann Christian Sobbe, Leutnant Max Gregg
Verbindungsoffizier:
Leutnant  Christa Jura
Fahnenkompanie:
Hauptmann Oberst Friedhelm Kreienkamp,
Fahnenadjutant  Hauptmann  Michael Bomholt,
Fahnenschlag  Hauptmann  Heinz August Spinne
Pioniere:
Lukas Tennhoff, Fähnrich Linn Lüring, Fahnenjunker Viktoria Bomholt
Grenadiere:
Hauptmann  Hubert Voß, Leutnant  Dieter Vetter, Hauptfeldwebel  Thomas Albrink
Damenkompanie:
Hauptmann  Marion Espeter, Leutnant  Ulla Ludwig, Hauptfeldwebel  Petra Fricke
Kanoniere:
Leutnant  Harald Kühn, Leutnant  Klaus Schimmelmann, Hauptfeldwebel  Klaus Zimmer
Sanitätskompanie:
Stabsarzt  Ewald Schlierkamp, Unterstabsarzt  Andreas Raesfeld, Oberfeldwebel  Christoph Rengshausen
Wach- und Jägerkompanie:
Hauptmann  Alfons Wiedenhorst, Obersleutnant  Karl Hermann Zurhove, Obersleutnant  Michael Stiens, Hauptfeldwebel  Manfred Vieth

Im Anschluss wurden Schützenbrüder für 25- und 40- jährige Treue geehrt.


Der Vorstand, die Offiziere und die geehrten Mitglieder des Bürgerschützenvereins Nordkirchen
Der Vorstand, die Offiziere und die geehrten Mitglieder des Bürgerschützenvereins Nordkirchen

25 Jahre: Henry Tennhoff, Markus Heitkamp, Gerhard Winke, Detlef Bülau, Harmut Liebe, Alois Breer, Dr. Bernd Brinkmann, Markus Ringelkamp, Detlef Grössing, Heinz Sulimma, Markus Kersting, Olaf Grothe, Jörg Kock, Karl-Josef Koening, Martin Lammers, Jörg Scheele, Michael Wesselmann, Friedel Kleine-Weischer Junior, Markus Nägeler  

40 Jahre: Norbert Bartseh, Manfred Ludwig, Norbert Wiemann, Karl-Heinz Wahle, Theodor Lobeck, Franz Josef Albrink, Friedrich Bradt, Otto Kersting, Friedrich Bummann

Bernd Frerichmann verabschiedete anschließend aus dem aktiven Dienst des Generalstab den Oberstleutnant Friedel Kleine-Weischer. Er lobte, sein über 47 jährigen vorbildlichen Einsatz beim Schützenverein Nordkirchen und übereichte ihm vom Bürgerschützenverein ein Frühstückskorb.

Verabschiedung vom Oberstleutnant Friedel Kleine-Weischer
Verabschiedung vom Oberstleutnant Friedel Kleine-Weischer


Bürgerschützen Nordkirchen: Schützenschnüre und Eicheln verliehen

Am Samstagabend fand im Saal des Plettenberger Hofes die traditionelle Herbstversammlung des Bürgerschützenvereins Nordkirchen statt.  Etwa 60 Mitglieder waren erschienen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Bernd Frerichmann und der Verlesung des Protokolls durch den Schriftführer Oliver Drees rekapitulierte der Geschäftsführer Elmar Schulte den Verlauf des diesjährigen Sommerfestes.  Vermutlich wird das Festzelt beim nächsten Mal statt an der Datscha wieder näher am Dorf aufgebaut, weil spontane Besucher aus dem Ort fehlten.

Im Mittelpunkt stand diesmal die Verleihung der Schützenschüre und Eicheln, die am 25. Mai beim Wettbewerb auf dem Hof Beerens an der Bergstraße errungen wurden. Die Verleihung wurde vom Chef des Offizierskorps Fritz Bummann und Zeugwart Frank Handrup vorgenommen.

Die Eichel in Gold erhielten: Guido Ahlmer, Andre Fechte, Dieter Vetter, Ursula Ludwig, Günther und Reinhard Sandmann. Eichel Silber: Manfred Ludwig, Michael Stiens. Eichel Grün: Christoph Rengshausen.  Die Schützenschnur in Gold erhielten: Frank Handrup, Kevin Hölscher, Martin Kreienkamp, Horst Vetter. Schnur Silber: Torsten Möller, Henning Sauer, Frederick Torlop.  Schnur Grün: Lisa Ahlmer, Alfred Beerens, Felix Bergmann, Marius und Victoria Bomholt, Tim Heitkamp, Jenny Hölscher, Lynn Lüring, Christoph Mayer, Johan Piekenbrock, Jona Pieper, Nils und  Thomas Raesfeld, Lukas Tennhoff, Alexander Wies.

Georg Hoog und Werner Overbeck stellten anschließend die Homepage (buergerschuetzen-nordkirchen.de)  und Facebook-Seite des Bürgerschützenvereins  (facebook.com/schuetzenverein.nordkirchen) vor.  111 „Fans“ des Vereins verfolgen zurzeit regelmäßig die aktuellen Nachrichten und neuen Bilder bei Facebook, aber da ist noch viel Luft nach oben.

Fritz Bummann hob anschließend besonders die gute Beteiligung der Schützen beim 2. Nordkirchener Tauziehen am 18. Oktober an der Datscha im Schlosspark hervor. Die Veranstaltung erbrachte einen ansehnlichen Gewinn, der vor allem der Jugendarbeit zugute kommen soll. Ein Vertreter der Jungschützen-Kompanie der Pioniere teilte mit, dass sie sich im Abstand von jeweils zwei Monaten treffen will. Auch Yvonne Loser, die sich um die Kinder- und Jugendarbeit kümmert, berichtete von verschiedenen Aktivitäten. Unter anderem wurden Flyer und Plakate verteilt.

Die nächsten Termine: 16. November 2014 Volkstrauertag, 23. Mai 2015 Jubiläum in Capelle, 26. bis 28. Juni 2015 Schützenfest und 29. August 2015 Gemeindebiwak.

 

Der nächste Termin: 16. November 2014: Volkstrauertag

 

Zweites Nordkirchener Tauziehen im Schlosspark

 
Acht Mannschaften sind am Samstag (18.10.2014) beim zweiten Tauziehen des Bürgerschützenvereins Nordkirchen angetreten und haben nach spannenden Wettkämpfen einen Sieger ermittelt.
Platz 1 die Sanitäter
Platz 2 die Fahnenkompanie
Platz 3 die Kanoniere
Platz 4 der Kegelclub "Langholzträger"
Platz 5 die Pioniere
Platz 6 die Südkirchener Wache, die Kindsköpfe, die Jäger

Bild: Die Siegermannschaft "die Sanitäter"


b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_4907309_w955h600v41845_1020nk_-_Tauziehen_14.jpg

Bild von (Antje Pflips Ruhr Nachrichen) Mehr anzeigen Fotostrecke


b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_Tauziehen_14.gif








Das neue Kinderkönigspaar 2014


b_215_160_16777215_00_images_bilder_kinderkoenigspaare_ksp_rn_2014_gr.jpg
(Foto: Antje Pflips)
Königin Sophia Wienken (3.v.l.) mit Prinzgemahl Maximilian Wienken (4.v.l.)

und ihrem Hofstaat
Johanna Wienken,
Thea Zimmer,
Lena Meinke,
Noah Drees,
Nick Loser, 
Ole Rehbaum.



b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_Klotzkaeiserin.jpg

 

Gaby Frank hat es nach vier Jahren wieder geschafft den Klotz beim Sommerfest abzuschießen!
Somit ist sie die Amtierende Klotzkaiserin.


      Hier können die aktuellen Bilder des diesjährigen Sommer- und Kinderschützenfestes aufgerufen werden:


Album 1
Album 2


Sommerfest 2014
 
Sommerfest und Kinderschützenfest
 
des Bürgerschützenvereins Nordkirchen

Am 5. und 6. Juli feiert der Bürgerschützenverein Nordkirchen in diesem Jahr im Schlosspark sein traditionelles Sommer- und Kinderschützenfest.

Sommerfest mit Klotzschießen
Der Start ist am Samstag, dem 5. Juli, um 15 Uhr mit dem Antreten der Schützinnen und Schützen auf der Schlossstraße und dem Abmarsch zur Datscha. Dort ...findet dann das Stern- und Klotzschießen mit attraktiven Preisen statt. Musikalisch begleitet werden die Schützen vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr unter der Leistung von Karl-Josef Steinkühler. Zwischen 17 und 18 Uhr könnte der neue Klotzkönig bzw. die neue Königin proklamiert sein. Das Klotzkönigspaar wird anschließend mit einem Parademarsch im Innenhof der Oranienburg geehrt.

Ab 20 Uhr beginnt der Tanzabend mit Festzelt, das in diesem Jahr erstmalig an der Datscha aufgebaut wird. Für die musikalische Unterhaltung sorgt in bewährter Qualität der bekannte DJ Rainer Bitter.

Kinderschützenfest
Der darauffolgende Sonntag ist der Tag des Kinderschützenfestes. Ab 13 Uhr treffen sich die Kinder und selbstverständlich auch die Erwachsenen auf dem Ludwig-Becker-Platz. Hier werden zunächst die grünen Mützen und die Buttons ausgegeben, die zur Teilnahme am Vogelwerfen berechtigen.

Gegen 13.30 Uhr marschiert die ganze Schützentruppe dann zur Datscha, wobei das amtierende Kinderschützenkönigspaar Laura und Jan Schäper in einer Kutsche gefahren wird. Für 14 Uhr ist die Ankunft im Festzelt an der Datscha geplant, danach beginnt dann das traditionelle Vogelwerfen. Zwischen 15.30 und 16 Uhr soll die Proklamation des neuen Kinderschützenkönigs bzw. der neuen Königin stattfinden.

Parallel zum Vogelwerfen findet unter der bewährten Moderation von Uwe Helmbrecht ein buntes Rahmenprogramm statt. Neben dem Mannschaftsspiel „Bei uns geht’s rund“ und einem „Airbrushing“ auf ökologischer Basis wird es unter anderem auch eine Disko für Jung und Alt geben. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl der kleinen und großen Besucher bestens gesorgt – mit Kaffee und Kuchen und kalten Getränken.

Das Kinderschützenfest endet mit dem Rückmarsch vom Zelt zum Ludwig-Becker-Platz, wobei in der Kutsche dann selbstverständlich das neue Königspaar Platz nehmen wird.

 
Grenadierfest am 24. Mai auf dem Hof Beerens

Der Bürgerschützenverein Nordkirchen feiert sein erstes Grenadierfest am Samstag, dem 24. Mai, auf dem Hof Beerens an der Bergstraße. Alle Bürgerinnen und Bürger Nordkirchens sind herzlich dazu eingeladen. Die Schützenschwestern und Schützenbrüder treffen sich bereits um 18 Uhr zum Schnüreschießen, das voraussichtlich gegen 21 Uhr beendet sein wird. Für Essen, Trinken und die musikalische Unterhaltung ist selbstverständlich gesorgt. Beim Grenadierfest wird auch die neue Maikönigin ermittelt.
 

Bürgerschützenverein Nordkirchen: Neue Kompanie für Jungschützen

Der Bürgerschützenverein Nordkirchen hat eine neue Kompanie für Jungschützinnen und Jungschützen gegründet: die Pioniere. Das wurde den Mitgliedern auf der traditionell immer am letzten Samstag im Oktober stattfindenden Herbstversammlung im Plettenberger Hof bekanntgegeben. Dieser Vorschlag stieß auf breite Zustimmung der etwa 70 anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüder.

Eine weitere wichtige Änderung ist die Zusammenlegung der ersten und zweiten Kompanie. Die Mitglieder dieser beiden Kompanien haben sich am 17. November nach der Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Plettenberger Hof getroffen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Die neue Kompanie hat den Namen "Grenadiere"

Der Geschäftsführer Elmar Schulte dankte beim Rückblick auf das diesjährige Schützenfest dem neuen Festwirt Albert Lücke für die gute Organisation. Sein Resümee lautete: Unter'm Strich ist die Veranstaltung – auch wegen des guten Wetters – gut gelaufen. Die hohe Zahl der Aspiranten beim Vogelschießen hob er besonders hervor. Allerdings war der Vogel sehr zäh ( 732 Schuss wurden auf ihn abgefeuert), so dass er an die Vogelbauer appellierte, in zwei Jahren den Adler nicht ganz so widerstandsfähig zu machen.

Auch der erstmalig am 28. September an der Datscha durchgeführte Tauziehwettbewerb wurde als voller Erfolg gewertet, so dass es im nächsten Jahr am letzten Samstag im September eine Neuauflage geben soll.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des gesamten Vorstandes, der immer für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt wird. Allerdings ging die Wahl ziemlich unspektakulär über die Bühne, zumal alle Kandidaten ohne Gegenstimmen gewählt wurden und sich sämtliche Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl stellten. Der neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Bernd Frerichmann (1. Vorsitzender), Karl-Hermann Zurhove und Werner Overbeck (2. Vorsitzende), Elmar Schulte (Geschäftsführer), Olaf Spittmann (2. Geschäftsführer), Werner Alsbach (1. Kassierer), Georg Hoog (2. Kassierer), Oliver Drees (Schriftführer), Günter und Reinhard Sandmann (Schießmeister), Frank Handrup (Zeugwart), Anna Carina Misch (Jugendkoordinatorin), Willi Nägeler (Archivar), Werner Overbeck (Pressewart), Wienhold Heidemann und Michael Lepper (Beisitzer). Als Kassenprüfer fungieren erneut Stefan Zurhove und Bernd-Markus Dornhege.

Bereits der Kassenbericht des 1. Kassierers Werner Alsbach hatte deutlich gemacht, dass der Kassenbestand trotz verschiedener Sparmaßnahmen des Vorstandes in den letzten Jahren permanent gesunken ist. Daher wurde vom Vorstand eine moderate Beitragsanpassung um 5 Euro pro Jahr auf 30 Euro vorgeschlagen. Nach hitziger Diskussion wurde dies ohne Gegenstimmen bei lediglich zwei Enthaltungen beschlossen.

Abschließend wurde unter anderem über die Einführung eines Seniorennachmittags diskutiert. Der Vorstand wird demnächst dazu einen Vorschlag unterbreiten. Außerdem wurden die Termine für das nächste Sommerfest (5. bis 7. Juli 2014) und Schützenfest (26. bis 28. Juni 2015) bekanntgegeben.

 

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_bsvn.jpg

Hurra, wir haben ein neues Kaiserpaar:

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_kaiser_gr.jpg

Helmut und Daniela Hölscher

Herzlichen Glückwunsch!

Mit dem 732. Schuss um 16.18 Uhr holte Helmut Hölscher den Rest des Vogels von der Stange.  Die anderen Aspiranten Heinz-August Spinne, Willi Wiedau, Andreas Raesfeld, Freddy Lüer und Marc Schlierkamp mussten ihre "Niederlage" eingestehen und gratulierten dem neuen Kaiser.

Bei strahlendem Sonnenschein fand anschließend direkt vor seinem Haus an der Bergstraße die Parade zu seinen Ehren statt.



Die Mitglieder des neuen Hofstaats sind:

b_215_160_16777215_00_images_bilder_koenigspaare_Hofstaat_2013.jpg

Kevin Hölscher und Jenny Riesch
Fred Torlop und Jacqueline Hölscher
Fabian Böcker und Karin Lindemann
Guido und Anke Ahlmer
Georg und Karola Hoog
Rainer und Ute Hesselmann
Egbert und Monika Wulfert


Bei Facebook gibt es auf der Seite des Bürgerschützenvereins Nordkirchen schon mehrere Bilderserien.

Unter diesem Link erreicht ihr uns: 

http://www.facebook.com/schuetzenverein.nordkirchen        gefaellt_mir_1.jpg

Schützenfest-Fotos 2013

Der Fotograf Martin Korte hat wieder die Fotos vom Schützenfest 2013 für uns bereitgestellt. Diese DVD mit 950 Bildern mit einem schönen Cover können im Schuh- und Sporthaus Bomholt in Nordkirchen, Schlossstr. 13, besichtigt und zum Selbstkostenpreis von 5 Euro erworben werden.



Sommerfest-Fotos  2012

Der Fotograf Martin Korte hat die Fotos vom Sommerfest in zwei DVD's-Alben (1.300 Bilder) für uns bereitgestellt. Eine kleine Auswahl findet ihr unter diesem Link:

http://www.facebook.com/schuetzenverein.nordkirchen#!/schuetzenverein.nordkirchen/photos




Schützenfest-Fotos 2011

Tobias Heitkamp hat die Fotos vom Schützenfest 2011 in vier Online-Alben für alle Interessierten bereitgestellt. Zu finden sind die Alben unter diesem Link:


Traditioneller Frühschoppen - ein gelungener Abschluss des Schützenfestes

Einen gelungenen Abschluss feierte der Bürgerschützenverein Nordkirchen am Sonntagmorgen mit dem traditionellen Frühschoppen. Das Zelt war voll, die Stimmung prächtig. Der Vorsitzende Gerd Breuing, der neue Chef des Offizierskorps Fritz Bummann und der Geschäftsführer Elmar Schulte führten gekonnt durch das Programm. Nach dem Auftritt der Jagdhornbläser überreichte zunächst der Hauptmann der Jägerkompanie, Alfons Wiedenhorst, ein Fahnenband anläßlich des 40-jährigen Jubiläums der Kompanie, das im August gefeiert wird. Gewidmet wurde es den verstorbenen Kompaniegründern Bernhard Grotekemper und Ernst Schulze-Kalthoff.

 
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_2.jpg
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_3.jpg

Anschließend wurden die langjährigen Mitglieder des Vereins geehrt. Für 40 Jahre Treue bekamen jeweils von Fritz Bummann eine Ehrennadel überreicht: Dr. Walter Schlutius (langjähriger Leiter der Fachhochschule für Finanzen), Friedhelm Kreienkamp, Heinz Naber, Heinz Pennekamp, Dieter Roht, Hans Ulrich Sandmann, Theo Schäper, Alfons Wiedenhorst, Heinz Pelzl, Theo Friehe, Heinz Georg Herbertz, Klaus Schütte und Werner Wiedenhorst. Ganz besonderen Applaus und "standing ovations" bekamen die drei Mitglieder, die bereits seit 60 Jahren im Verein sind: der Ehrenvorsitzende Walter Schulze Weischer, der Ehrenoberst Otto Sandmann ud das Ehrenmitglied Ludwig Kersting. Noch ältere Mitglieder konnten nicht geehrt werden, weil von 1937 bis 1951 wegen des Krieges kein Schützenfest stattfand. Christa Jura von der Damenkompanie fand zu jedem der Geehrten die passenden Worte und stellte ihre besonderen Leistungen heraus.

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_4.jpg
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_5.jpg
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_6.jpg

Dem langjährigen General Theo Wiemann überreichte sein Nachfolger Fritz Bummann als Dank für "50 Jahre hoch zu Ross" ein Bild von der Kutsche, die Wiemann in monatelanger Arbeit renoviert hat und die nun in alter Pracht erstrahlt. Es handelt sich um den ehemaligen Jagdwagen des Herzogs von Arenberg, der nach dem Krieg in den Besitz des mittlerweile nicht mehr existenten Reitvereins von Nordkirchen überging und seit den 50er Jahren auf dem Hof Wiemann untergebracht ist. Wiemann stellt die Kutsche dem Schützenverein zur Verfügung und saß in diesem Jahr bereits als "General a. D." auf dem Kutschbock.

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_7.jpg
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_8.jpg

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_9.jpg

Weitere Höhepunkte des Frühschoppens waren die "Modenschau" der etwas anderen Art, der Auftritt des "Elftetts mit Dame" (Sänger des Männergesangvereins "Harmonie" mit ihrer Chorleiterin Brigitte Weis) und professionelle Showeinlagen der jungen Tanzgruppe der Höpfinger Blaskapelle. Sowohl deas Elftett als auch die Tanzgruppe konnten nur nach mehreren Zugaben das Zelt wieder verlassen.
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_img_3494.jpg
b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_img_3496.jpg

Unterstützung bekamen die Nordkirchener von einer Abordnung des benachbarten Schützenvereins aus Ermen.


Gerd Winke ist neuer König

Mit dem 373. Schuss um 15.37 Uhr hatten die Bürgerschützen ihren neuen König. Gerd Winke regiert in den nächsten zwei Jahren die Nordkirchener Bürgerschützen. Zu seiner Königin nahm er Mary Kreienkamp.

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_koenigspaar2011.jpg

Im Hofstaat sind:
  • Friedhelm Kreienkamp und Annette Rotert
  • Timo Wannigmann und Julia Beerens
  • Jan Winke und Karin Lindemann
  • Rudolf und Reinhild Limberg
  • Annette und Markus Gregg
  • Maria und Helmut Wiegers

Schützenvogel 2011

b_215_160_16777215_00_images_bilder_allgemein_vogelbauer2011.jpg

Von links nach rechts die Schreiner Hans-Georg Herbertz und Werner Wiedenhorst sowie die Maler Wolfgang Hülsbusch und sein Mitarbeiter Herr Erdmann. Georg Herbertz, der im Jahre 1977 auch schon König der Nordkirchener Bürgerschützen war, baut bereits seit Anfang der siebziger Jahre und somit seit etwa 40 Jahren den prächtigen Schützenvogel mit 1,10 Meter Spannweite.


Bildergalerie zum Schützenbiwak 2011:

Hier (Fotos von Johannes Pohlmann)